14 TAGE RÜCKGABERECHT | KOSTENLOSER VERSAND | KOSTENLOSER SERVICE

14 TAGE RÜCKGABERECHT | KOSTENLOSER VERSAND | KOSTENLOSER SERVICE

Path Finder für Fachpersonal.

Path Finder für Fachpersonal.

Doctor and man next to doctor

Sind Sie Fachpersonal und arbeiten mit Menschen mit Parkinson?

Der Path Finder ist ein medizinisches Gerät der Klasse 1. Es ist erwiesen, dass das Lindern des Einfrierens des Ganges Menschen mit Parkinson hilft, ihre Gangart zu verbessern. Wenn Ihre Patienten unter einfrierendem Gang leiden, könnte Path Finder die Lösung für Sie sein. 

In diesem Video erklärt der Neurologe Prof. Medical Doctor Bastiaan Bloem, wie Path Finder das Einfrieren und festisierende Gangart verhindert. Sehen Sie sich das Video an, um herauszufinden, warum visuelle Hinweise das Einfrieren von Episoden verhindern, oder lesen Sie mehr über Path Finder Laserschuhe hier.

Schritt-Synchronisierte Reize- Innovativer als Reize auf Verlangen.

Klinische Studien vergleichen die verschiedenen Reiz-Stile; auf Verlangen und kontinuierlich. Die Studien zeigen, dass beide unterschiedlich arbeiten, um eine einfrierende Episode zu verhindern, Gang zu festigen und die Zeit zu reduzieren, die in einer gefrorenen Episode verbracht wird. Insgesamt ist das eine nicht besser als das andere.

Schritt-Synchrone Reize können als eine verbesserte Kombination der beiden gesehen werden . Warum? Denn der Benutzer muss den externen Reiz nicht aktivieren, ein oft schwieriges Szenario, wenn ein Einfrieren auftritt. Mit anderen Worten, die zusätzliche Handlungen sind nicht förderlich für die Überwindung des Einfrierens.  Aus diesem Grund wird die freihändige Lösung des Path Finder dazu beitragen, die Anzahl und Länge von eingefrorenen Episoden zu verringern.

Referenz: "The Effect of Visual Cues on the Number and Duration of Freezing Episodes in Parkinson es Patients" veröffentlicht von NCBI

Visuelle Reize- Effizienter als auditive und haptische Reize.

Mehrere Studien haben Arten von Reizen verglichen, um die effektivste zu etablieren: visuell, auditiv und haptisch. Visuelle Hinweise können Linien auf dem Boden sein, auditive Hinweise können Bewegungen leiten, während haptische Hinweise berühren.

Es scheint, dass es personenabhängig sein kann, was am besten funktioniert, um festinierenden Gang und Einfrieren zu verhindern. In mehreren Berichten in der Literatur wurden jedoch visuelle Hinweise mit einem Laser nachgewiesen. In klinischen Studien beim Vergleich eines Laser-Reizes mit Vibrationen oder akustischen Hinweisen wurde das Lasergerät sowohl bei der Verbesserung der Vorwärts- als auch der Rückwärtsbewegungen als am effektivsten und bei der Seite-zu-Seite-Bewegungen gezeigt. Vor allem erwies es sich als die effektivste bei der Verringerung des Einfrierens.

Referenz: "Effect of Three Cueing Devices for People with Parkinson es disease with Gait Initiation Difficulties" veröffentlicht von NCBI

Hauptmerkmale.

Hauptmerkmale.

Freihändig  

Schritt-Synchrone-Reize; kein Multitasking erforderlich

Kann in allen Phasen der Fortbewegung genutzt werden

Kann selbst mit einem Stock oder mit einem Rollator verwendet werden

Linien für jeden Schritt an der gleichen Position

Veröffentlichungen.

"Die Laserschuhe – Ein neues ambulantes Hilfsmittel um das Einfrieren des Ganges zu lindern“
Veröffentlicht von Neurology (2018)

"Visuelle Reize durch Laserschuhe reduzieren das Einfrieren des Ganges zu Hause bei Parkinsonpatienten“
Veröffentlicht von Movement Disorders (2018)

"Path Finder - Visuelle Reize zur Linderung des Einfrierens des Ganges bei Parkinsonpatienten."
Veröffentlicht von ACNR (2017)

"Der Laserschuh: Eine neue Form kontinuierlicher ambulanter Reize für Parkinsonpatienten"
Veröffentlicht von Parkinsonism & Related Disorders (2016)

"Tragbare Hilfsmittel erhöhen die Lebensqualität von Parkinsonpatienten" 
Erschienen bei World Parkinson Congress, Kyoto 2019, Seite 263 (2019)

"Die Auswirkungen von visuellen und auditiven Reizen auf das Einfrieren des Ganges bei Patienten mit Parkinson." 
Veröffentlicht von American Journal of Physical Medicine & Rehabilitation (2012)

. . .Sie interessieren sich dafür gemeinsam mit uns zu forschen?

Kontaktieren Sie uns.

Schlaganfall-Rehabilitation.

Die Gangrehabilitation konzentriert sich oft auf die Erhöhung der Gehgeschwindigkeit und die Normalisierung der Schrittlänge, um das Gleichgewicht zu verbessern. Die Literatur zeigt, dass visuelle Reize diese Ziele erleichtern können und die Gehgeschwindigkeit bei der Schlaganfallrehabilitation um> 10% verbessert. Nach ein bis zwei Einheiten mit visuellen Reizen gibt es Verbesserungen in der Gehsymmetrie, Balance und funktionellen Beweglichkeit in der Schlaganfallrehabilitation.

Unsere ersten Tests des Path Finders als Gangtrainingsintervention sind positiv. Wir möchten hierbei eine Faktengrundlage mit dem Path Finder erstellen. Wir suchen Forscher oder medizinisches Fachpersonal, mit denen wir zusammenarbeiten können.

Sehen Sie sich unsere Videos an.

Kontaktieren Sie unsere Klinische Leiterin, Nuala Burke.

Nuala Burke, Clinical Lead at Walk With Path

Forschungspipeline.

Therapeutischer Bereich

Stufe

Partner

Morbus Parkinson

Stufe0%
30 %

Schlaganfall

Stufe0%
50 %

Morbus Parkinson

Stufe0%
30 %

Morbus Parkinson

Stufe0%
70 %

Celebrallähmung

Stufe0%
20 %

Morbus Parkinson

Stufe0%
90 %
×
×

Warenkorb